Preise aktualisiert am 11.12.2019, 12:40 Uhr

Cook Island 1 Unze

Cook Island 1 Unze
Silbermuenze-Cook-Island-2.jpgSilbermuenze-Cook-Island-1.jpg
Artikelnummer:
72503
Hersteller:
Heimerle & Meule
Herkunftsland:
Cook Islands
Herstellungsart:
geprägt
Nennwert:
1 CID
Feingewicht:
31.10g
Feinheit:
999‰
Durchmesser:
38.7mm
Erhaltung:
bankenüblich
Verpackung:
Münzhülle/Kapsel

20,40 €

inkl. 0% MwSt.
Diff.best. § 25a UStG
zzgl. Versandkosten
sofort lieferbar


Auf der Abbildung sehen Sie ein Produktbeispiel.


Die Cook Islands sind die Herausgeber der Silbermünze Bounty zu 1 Feinunze. Der südpazifische Inselstaat aus zwei verstreuten Inselgruppen liegt im Nordwesten von Neuseeland, der eigenständige Staat der Cook Inseln ist mit Neuseeland verbunden, sodass die Bürger die neuseeländische Staatsbürgerschaft haben. Erzählungen zufolge wurden die Cook Islands von polynesischen Völkern im frühen 9. Jahrhundert entdeckt. Der weltweit bekannte Seefahrer James Cook, nach dem die Inseln benannt wurden, steuerte das Inselparadies zwischen 1773 und 1779 mehrmals an. Das Portrait von Queen Elisabeth II. ziert die Kopfseite der Cook Islands Silberunze. Links am Rand, neben dem Portrait der englischen Monarchin, ist Elizabeth II. zu erkennen, rechts steht Cook Islands und am unteren Rand finden Sie das jeweilige Prägejahr. Auf der Motivseite der 1 oz Cook Islands Silbermünze ist die Bounty abgebildet. Der berühmte Dreimaster ist das Schiff, mit dem Kapitän W. Bligh 1789 zu der Inselgruppe im Südpazifik kam. Der Roman „Die Meuterei auf der Bounty“ und dessen Verfilmung machten den Dreimaster weltberühmt. Unterhalb des Motivs erkennen Sie den Nennwert von 1 CID und am Rand ist das Gewicht der Cook Islands Silbermünze mit der Bounty von 1 oz, fine silver und die Feinheit von 999 angegeben.